Gerne halten wir diesen wichtigen Tag für sie in Bildern fest. Dabei sind Vorgespräche genauso wichtig wie eine Locationbesichtigung. Zwischen Hochzeitsfotograf und Brautpaar muss sich ein gewisses Vertrauensverhältnis aufbauen, dann werden die Bilder richtig gut.

 

Hochzeitsfotografen sind in den Sommermonaten relativ schnell ausgebucht, deshalb sollten sie rechtzeitig Kontakt aufnehmen. Am Besten ein Jahr vorher, auch wenn noch nicht alle Details feststehen. Viele Brautpaare beginnen mit der Planung 12-18 Monate vor dem Tag der Hochzeit!

 

Im ersten Vorgespräch besprechen wir, wie sie den Tag ihrer Hochzeit geplant haben, welche Vorstellungen sie haben und was sie gerne in Bildern festhalten würden. Den einen oder anderen Tip können wir vielleicht noch geben – wir haben ja schon ein paar Hochzeiten erlebt. Wenn sie noch nicht alle Details zusammenhaben, können wir das in einem weiteren Gespräch oder telefonisch "feintunen". Für ein umfangreiches Brautpaarshooting besichtigen wir die gewünschten Locations gemeinsam.

 

 

In der Theorie können sie uns als ihren Hochzeitsfotografen weltweit buchen. In der Praxis arbeiten wir hauptsächlichst in Nordrhein-Westfalen, schwerpunktmäßig im ganzen Ruhrgebiet.
Aber - alles ist möglich!

 

Was sollten sie in der Vorbereitungsphase ihrer Hochzeit berücksichtigen?

Unabhängig davon, wer ihre Hochzeitsfotos macht, es gibt personenunabhängige Aspekte, die bei der Vorbereitung ihrer Hochzeitsfotos zu berücksichtigen sind. Fotos, die sie in Brautmagazinen gesehen haben und die sie auch gerne von sich gemacht haben wollen, sind oft nur in einer bestimmten Umgebung, zu einer bestimmten Tageszeit und mit größerem organisatorischen Aufwand zu erstellen.


Hinzu kommt, das die meisten dieser Fotos mit Modellen nachgestellt und nicht "Live" sind. Wenn sie ihren Hochzeitstag schon durchgeplant haben, werden sie gemerkt haben, dass es gar nicht so einfach ist, ein 1-2 stündiges Shooting dort unterzubringen. Einige Brautpaare gehen deshalb dazu über, das Shooting vor die Trauung zu verlegen.


Das hat große Vorteile - man ist zeitlich ungebunden, noch locker und kann nach der Trauung den Tag mit den Gästen geniessen. Einziger Nachteil - der Bräutigam sieht das Kleid vor der Trauung.